I Runde:

 

Für die I Runde des Wettbewerbes müssen die Teilnehmer eines der untenstehenden Werke für Ihre jeweilige Gruppe auswählen. Das Programm, außer Stücke der Kammermusik, muss auswendig vorgetragen werden. Die Teilnehmer müssen sich zudem an das folgende Zeitlimit halten:

 

Gruppe I: ca. 5-10 min.

Gruppe II: ca. 10-15 min.

Gruppe III: ca. 15-20 min.

 

Um das jeweilige Zeitlimit zu erreichen, dürfen die Teilnehmer zusätzlich ein freies Stück ihrer Wahl aussuchen.

Gruppe I – Geige:

Rondo G-Dur WoO 41

Sechs deutsche Tänze WoO 42

1. Sonate in D-Dur Op. 12 Nr. 1, 2. Satz: Tema con Variazioni - Andante con moto

6. Sonate in A-Dur Op. 30 Nr. 1, 3. Satz: Allegretto con Variazioni

Gruppe I – Klavier:

 

Sonatine in G-Dur Anh. 5 Nr. 5

Sonatine in F-Dur Anh. 5 Nr. 6

6 Variationen über ein Schweizer Lied WoO 64

6 Variationen über „Nel cor più non mi sento“ WoO 70

Gruppe I – Cello:

L. van Beethoven - Cavatine für Cello und Klavier

J. S. Bach - Menuett I&II aus der Suite G-Dur

J. S. Bach - Bourre I&II aus der Suite C-Dur

Gruppe II – Geige:

2. Sonate in A-Dur Op. 12 Nr. 2, 2. und 3. Satz: Andante, più tosto Allegretto und Allegro piacevole

3. Sonate in Es-Dur Op. 12 Nr. 3, 2. und 3. Satz: Adagio con molt’ espressione und Rondo - Allegro molto

4. Sonate in a-moll Op. 23, 2. und 3. Satz: Andante scherzoso, più Allegretto und Allegro molto

8. Sonate in G-Dur Op. 30 Nr. 3, 2. und 3. Satz: Tempo di Minuetto ma molto moderato e grazioso und Allegro vivace

Gruppe II – Klavier:

6 Variationen in G-Dur WoO 77

9 Variationen über einen Marsch von Dressler WoO 63 (1. Fassung)

Rondo C-Dur Op. 51 Nr. 1

Eine aus den drei Sonaten WoO 47 („Kurfürsten-Sonaten“)

Gruppe II – Cello:

Sonate in F-Dur Op. 5 Nr. 1, 1. und 2. Satz: Adagio sostenuto und Allegro

Sonate in g-moll Op. 5 Nr. 2, 1. und 2. Satz: Adagio sostenuto ed espressivo und Allegro molto più tosto presto

Gruppe III – Geige:

5. Sonate in F-Dur Op. 24, 2., 3. und 4. Satz: Adagio molto espressivo, Scherzo - Allegro molto und Rondo - Allegro ma non troppo

7. Sonate in c-moll Op. 30 Nr. 2, 1. und 2. Satz: Allegro con brio und Adagio cantabile

9. Sonate in A-Dur Op. 47, 2. Satz: Andante con Variazioni

10. Sonate in G-Dur Op. 96, 2., 3. und 4. Satz: Adagio espressivo, Scherzo - Allegro und Poco allegretto

Gruppe III – Klavier:

Sonate in E-Dur Op. 14 Nr. 1

Sonate in G-Dur Op. 14 Nr. 2

Sonate in f-moll Op. 2 Nr. 1

Sonate in A-Dur Op. 2 Nr. 2

Gruppe III – Cello:

12 Variationen über „Ein Mädchen oder Weibchen“ aus Mozarts „Zauberflöte“ in F-Dur Op. 66

12 Variationen über ‘See the conqu'ring hero comes’ in G-Dur WoO 45

7 Variationen über „Bei Männern, welche Liebe fühlen“ aus Mozarts „Zauberflöte” in Es-Dur WoO 46

Runde II:

 

In der II Runde des Wettbewerbs sind die Teilnehmer frei in der Wahl ihres Programms. Es muss auswendig vorgetragen werden. Es darf lediglich keine Wiederholung des Stückes der I Runde stattfinden und die Teilnehmer müssen sich an das jeweilige Zeitlimit halten.

Gruppe I: Maximale Spielzeit – 10 Minuten

Gruppe II: Maximale Spielzeit – 15 Minuten

Gruppe III: Maximale Spielzeit – 20 Minuten